Obstpressen mit den Waldhort-Kindern in Ketsch

Am Mittwoch 30.11.2019 beteiligte sich unser Partei- und Gemeinderatsmitglied Bernd Kraus am Ferienprogramm für die Kinder des Waldhortes in Ketsch. Was liegt im Herbst näher, als Kindern die Natur in Form einer Obsternte und Saftpressen ein wenig näher zu bringen. Getreu der These „Obstsaft kommt nicht zwangsläufig aus dem Supermarkt“ wurden reife, gesunde Äpfel von den nahe gelegenen Obstwiese „Karl-Ludwig-See“ eimerweise geerntet und in den Waldhort neben dem Tennisclub Ketsch gebracht. Nach einer gründlichen Reinigung des Obstes durften die Kinder mit der von Bernd beigestellten Obstquetsche die Äpfel für die nachfolgende Pressung zerkleinern. Der Arbeitsgang war für die 6-8 Kinder ein packendes Erlebnis. Jeder durfte reihum einen Eimer Äpfel mit der handbetriebenen Quetsche zerkleinern, während die übrigen assistierten, kommentierten und sich auf den nächsten Durchgang freuten. Anschließend wurde aus der hergestellten Maische in 3-4 Pressvorgängen in der von Günther Martin beigestellten Presse köstlicher, frischer Saft hergestellt. Jeder durfte probieren und am Ende auch eine Kostprobe mit nach Hause nehmen. Von Allen kamen begeisterte Antworten.Mit der gesamten Aktion waren die Kinder 4-5 Stunden mit einer Beschäftigung ganz nahean der Natur und mit ursprünglicher Lebensmittelbeschaffung in Handarbeit beschäftigt.Die Kinder haben es nun zumindest mal erlebt … und können heute oder später das in ihr Naturverständnis einbauen.

Verwandte Artikel